Hallo und herzlich willkommen auf unserem Hühnerblog! Wir, Jakob, Julia und Balu möchten uns kurz bei euch vorstellen, bevor wir euch alles andere erklären:

Jakob aka Jake

Mein Name ist Jakob und ich studiere Biologie in Wien. Meine Begeisterung für „dummes Federvieh“, wie es meine Großmutter immer zu sagen pflegte, begann bereits im Kleinkindalter. Harmlos hat es angefangen, als ich mit meinem Großvater noch bei den Nachbarn Eier holen war. Kurzum, ich bin begeistert von Hühnern. Und (Groß)katzen. 🙂 Mittlerweile teile ich meine Erfahrungen und Erlebnisse (von den Hühnern, nicht den Katzen) mit euch online und freue mich sehr über Rückmeldungen.

Julia

Ich wurde 1995 in Wien geboren, doch verbrachte den Großteil meiner Kindheit am Land auf dem Bauernhof meiner Großeltern, wo Schwein, Kuh und Huhn nicht nur anwesend waren oder wie Nutztiere behandelt worden sind, sondern auch das Tier selbst Wertschätzung erfuhr; alles samt Spitznamen für jeden, gelegentlichen Streicheleinheiten und liebevoller Versorgung. Heute als Studentin von Wanderlust getrieben, samt einer Portion einer optimistischen Umweltschützerin sind die Tage am Bauernhof zwar rar geworden, doch meine Tierliebe ist geblieben. Immer auf den Schutz von Tier und Natur bedacht!

Balu

Kater Balu

Miaaaaauuuu!

 

So, jetzt wo ihr wisst wer wir sind, fragt ihr euch wahrscheinlich was wir vorhaben:

Ziel dieses Blogs ist es euch zu informieren, ob über gute (und auch weniger gute 😉 ) Bücher oder Online-Shops, Neues aus der Hühnerhaltung und Zucht, tolle Ideen, coole Projekte, lehrreiche Videos, gesellschaftliche Kontroversen bei der Tierhaltung oder hin und wieder mal etwas Witziges zur Auflockerung.

Jetzt wisst ihr wer wir sind und was wir vorhaben, jetzt stellt sich noch die Frage nach dem „Wie?“:

Ab sofort werdet ihr regelmäßig einen neuen Beitrag hier auf Hühner-Blog.de finden. Am besten abonniert ihr gleich unseren Blog als RSS-Feed, folgt unserem Partner Huehnerhof.net auf Facebook oder fügt unseren Blog ganz altmodisch aber effektiv zu euren Favoriten in der Lesezeichenleiste hinzu.

So, und jetzt noch zum Schluss:

Hallo Hühnerwelt! Jetzt kommen wir!